HL. Bestattungen - Wer wir sind
HL. Bestattungen - ...wo Menschlichkeit noch wichtig ist...


Wer wir sind  

Wir sind ein junges und modernes Familienunternehmen, was sich dennoch der Erhaltung der Tradition verpflichtet hat. Auch wir haben schon Familienangehörige verloren und wissen, wie viel Hilfe man gerade in dieser schweren Zeit benötigt. Deshalb wurde 2007 die HL.Bestattungen  durch den Inhaber Heiko Ludwig gegründet.

Wir arbeiten und beraten grundsätzlich immer so, wie wir auch behandelt werden möchten. Nämlich ehrlich und mit viel Menschlichkeit. Man fühlt sich bei niemandem wohl, bei dem man denkt, dass dieser nur auf Profit aus ist und darum versucht, irgendwelche Dinge "anzudrehen", egal in welcher Branche. Darum heißt auch unser Slogan:

...wo Menschlichkeit noch wichtig ist...

Wenn Sie wissen möchten wer wir sind und was uns ausmacht, dann dürfen Sie an dieser Stelle gern weiter lesen.



Das sind wir:





Heiko Ludwig
geb. 1981 in Zwickau

Hobbys:
handwerkliche Tätigkeiten

Tätigkeiten:
Inhaber und Geschäftsführer,
Abholung und Abmeldung des Verstorbenen, Hygienische Versorgung, Überführungen    





Katharina Ludwig
geb. 1987 in Zwickau

Hobbys:
unser Kind, lesen

Tätigkeiten:
Beratung, Abmeldung, Hygienische Versorgung, Ausgestaltung der Trauerfeier      







Und Nachwuchs-(bestatter)
Niko Ludwig

geb. 2011 in Werdau

Hobbys:
Bagger, Müllauto, Bob der Baumeister, Feuerwehrmann Sam, Züge 











Sie als Mensch und Ihr verstorbener Angehöriger stehen bei uns im Mittelpunkt, nicht die Arbeit und Mühe und auch nicht der Umfang unseres Auftrags. Wir gehen ganz auf Ihre Wünsche ein und versuchen natürlich diese auch ordnungsgemäß zu erfüllen.
Bei uns sind Sie keine Auftragsnummer, sondern ein Hinterbliebener dem geholfen werden muss. Wir achten auch auf die vielen Kleinigkeiten, die so manches Mal übersehen werden. Bei uns bezahlen Sie nicht jeden noch so kleinsten Handgriff, denn wir sind gern für Sie da und natürlich machen wir auch  unsere Arbeit sehr gern.  

Wir möchten Sie mit Ihrer Trauer nicht allein lassen, aus diesem Grund betreuen wir Sie in dieser schweren Zeit und auch danach noch familiär. Um Sie in Ihrem Trauerprozess zu unterstützen, bitten wir Sie, sich an der Gestaltung der Trauerfeier zu beteiligen. Sie dürfen so viele Dinge selbst machen, die Rede halten oder den Sarg bemalen beispielsweise. Wir möchten, dass Sie uns mitteilen, was Ihnen in Ihrer Trauer helfen würde. Kein Wunsch ist zu ausgefallen, denn wir möchten gerade das Ungewöhnliche möglich machen.

Unsere Arbeit erledigen wir gewissenhaft. Transparenz steht bei uns an oberster Stelle, deshalb können Sie uns gern bei unserer Arbeit über die Schulter schauen. Angehörige nehmen dieses Angebot gern an, da es Sie interessiert, was hinter den Kulissen bei einem Bestatter, mit Ihrem Angehörigen passiert.

Auch denen, die finanziell nicht so gut da stehen, möchten wir helfen, denn jedem Menschen steht eine würdevolle Bestattung zu. Niemand sollte einen geliebten Menschen „entsorgen“ müssen, nur weil finanzielle Möglichkeiten erstmal nicht vorhanden sind. Es macht dabei keinen Unterschied, ob Eichensarg oder nur ein Sarg aus Kiefer, auch günstige Bestattungen können würdevoll sein, es muss für Sie am Ende stimmen. Bei uns werden Sie nur das bekommen und bezahlen, was Sie auch wirklich möchten und benötigen. Den Trauergästen bleibt nur die Emotion und nicht die Tatsache, dass der Verstorbene in einem teueren Sarg lag.

Den uns anvertrauten Verstorbenen behandeln wir mit größter Würde und größtem Respekt. Jeder Verstorbene wird von uns so behandelt, als ob dieser ein eigenes Familienmitglied gewesen wäre. Egal welche Hautfarbe, Religion oder Herkunft, jeder wird gleich behandelt.

Bei einer Abholung sind wir stets zu zweit. Keiner kann behaupten, wenn man einen Verstorbenen allein abholt, dass dies noch etwas mit Menschenwürde zu tun hat. Und wie heißt es so schön nach dem Deutschen Grundgesetz Art. 1 Abs. 1:
 
„Die Würde des Menschen  ist unantastbar.  Sie zu achten und zu schützen, ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt“;
 
danach richten wir uns.
 
Ebenso wird bei uns jeder Verstorbene, den Sie uns anvertrauen, angezogen, rasiert und frisiert und wenn Sie möchten dann legen wir auch etwas Persönliches mit in den Sarg.  Für uns ist es wichtig, dass der Verstorbene sich nicht schämen müsste, wenn er noch am Leben wäre. Denn sollten wir einmal sterben oder ein naher Angehöriger, würden wir auch wollen, dass dieser würdevoll behandelt und versorgt wird. Wir empfehlen Ihnen, dem Verstorbenen eigene Kleidung anzuziehen. Diese ist persönlicher, als ein tristes Sterbehemd. Die Kleidung sollte komplett von Kopf bis Fuß sein, außer den Schuhen. Ob Sie dafür extra etwas kaufen möchten oder ein Lieblingsstück des verstorbenen Menschen dafür auswählen, das bleibt Ihnen überlassen.

Um Ihre Fragen stets kompetent beantworten zu können, bilden wir uns ständig weiter. Für Innovationen sind wir aufgeschlossen. Regelmäßige Besuche bei Messen für das Bestattergewerbe gehören ebenfalls dazu. Wir konnten unser Leistungsspektrum dadurch kontinuierlich erweitern.

Bei Trauerfeiern werden Sie von uns persönlich betreut. Auf Wunsch dekorieren wir die Trauerhalle für Sie individuell. Dies ist für uns selbstverständlich und deshalb auch kostenlos.

Leider gibt es auch Menschen, die allein leben, weil es entweder keine Angehörigen mehr gibt oder Kinder und andere Verwandte weit weg wohnen. Auch diesen Menschen möchten wir helfen können. Deshalb arbeiten wir mit verschiedenen fachkundigen Firmen zusammen, die zuverlässig sind und Ihnen gern behilflich sein möchten.

Bei uns gibt es den Service – Alles aus einer Hand…
Wir haben für jedes Problem eine geeignete Firma.

Können Sie sich nicht mehr selbst um Haushalt, Garten oder Einkauf kümmern – Wir kennen Jemanden der Ihnen hilft

Sie müssen die Wohnung auflösen und renovieren
– Wir haben da Jemanden

Ihr Haustier ist verwaist und brauch nun Hilfe oder ist es gar verstorben und Sie haben keine Möglichkeit es zu vergraben?
– Wir vermitteln gern zu entsprechenden Firmen

Wenn ein Mensch verstirbt, dann steht man oft vor vielen Dingen die erledigt werden müssen, und man selbst weiß nicht, ob man in kurzer Zeit auch Alles schafft. Gerade Angehörige, die weiter weg wohnen und aus beruflichen Gründen nicht lang bleiben können, müssen oft mehrmals kommen um alle Dinge zu erledigen. Genau diese Hinterbliebenen nehmen diese Serviceleistung gern in Anspruch und sind dafür sehr dankbar.

Unsere Arbeit wird nie nach der Beisetzung beendet sein. Sie können uns Tag und Nacht anrufen, wenn Sie Fragen haben oder einfach nur einen Menschen zum Reden benötigen. Auch behördliche Angelegenheiten sind für uns kein Problem. Gern schauen wir über Ihre Versicherungspapiere, welche umgeschrieben werden müssen oder schon aufgelöst wurden. Bei Umzügen stellen wir für Sie den Postnachsendeauftrag. Sollten Sie Briefe erhalten, mit denen Sie nichts anfangen oder die Sie gar nicht verstehen, helfen wir Ihnen auch weiter. Wir setzen uns auch mit den Behörden in Verbindung, um Ihr Problem an Ort und Stelle klären zu können. Dieser Service ist für Sie ebenfalls kostenlos.

Natürlich dürfen Sie gern auch auf einen Kaffee zu uns kommen, ob Sie Ihr Herz ausschütten oder um einfach noch ein paar Sachen klären zu wollen. Sie werden immer willkommen sein.    








Man sieht, wie die Sonne langsam untergeht und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel wird.