HL. Bestattungen - Neuigkeiten
HL. Bestattungen - ...wo Menschlichkeit noch wichtig ist...

Neuigkeiten



2017



Januar 2017
Gleich zum Anfang des neuen Jahres wurde die Friedhofsgebührenordnung der Stadt Zwickau erneuert, leider nicht immer zum Positiven. Die Gräber sind teurer geworden und auch die Hallennutzung.













2016


Juni 2016
Wie jedes Jahr fand im Juni der "Tag des Friedhofs" auf dem Hauptfriedhof Zwickau statt. Das Thema der Veranstaltung lautete: "Raum der Erinnerung". Wir hatten Gedenkkristalle ausgestellt, sowie kleine Miniurnen und Ascheschmuck. Der Tag war wieder ein voller Erfolg.




Februar 2016
Die Freie Presse hat leider für ihre Anzeigen die Preise erhöht. Man zahlt mittlerweile fast genauso viel wie für eine bunte Anzeige.






2015

Juni 2015
Wir waren wieder beim Tag des Friedhofs dabei. Dieses Jahr ist unser Friedhof in Zwickau 150 Jahre geworden.
Das Thema war: "150 Jahre - Gestern und Heute".
Man konnte auf dem Hauptfriedhof eine kleine Rundfahrt mit einer alten Kutsche machen und im Vorraum der Trauerhalle gab es eine Ausstellung der Familie Strakosch die "Bestattung im Wandel der Zeit" hieß.  Außerdem konnte man wieder das Krematorium besichtigen, mit einem Hubsteiger 20 Meter in die Höhe fahren und für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt.
Wir hatten in unserem Zelt ein altes Trauerkleid ausgestellt, ein Modell eines alten Bestattungswagens und eine kleine Bestattungskutsche. Außerdem konnte man sich bei uns über alte Bestattungswagen und Särge informieren.






2014


Dezember 2014
Im Dezember haben wir unseren Beratungsraum komplett in Eigenleistung renoviert.  Endlich kam auch der komische blaue Teppich raus.

Vorher:
 






















Nachher:
 













Juni 2014
Wir sind beim Tag des Friedhofes auf dem Zwickauer Hauptfriedhof dabei. An diesem Tag stellen sich Blumengeschäfte und Gärtnereien, Steinmetze, Trauerredner, Musiker und natürlich Bestattungsinstitut aus der Region vor. Außerdem können Sie das Krematorium besichtigen, bei einer Verbrennung und bei dem Ausheben eines Grabes zusehen. Für Essen und Trinken ist gesorgt.
Unser Stand wird gleich links am Eingang beim Krematorium sein. Wir sind schon ganz gespannt und hoffen, dass Sie uns an unserem Stand besuchen kommen.







2013


Juni 2013
DANKE
Wir möchten uns hier ganz herzlich für die zahlreichen Besucher zum "Tag der offenen Tür" bedanken. Auch im nächsten Jahr würden wir uns wieder über Ihren Besuch freuen.

22.Juni 2013
Heute ist unser "Tag der offenen Tür" von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
Wir möchten Sie dabei über die vielfältigen Möglichkeiten einer Bestattung aufklären. Natürlich können Sie ans auch mit Fragen löchern. Wir freuen uns auf Sie.

Januar 2013
Wir haben unsere Internetseite komplett neu überarbeitet. Sie ist nun informativer und übersichtlicher.





2012

Dezember 2012  
Wir haben eine kleine Bücherecke für Sie eingerichtet, in der Sie Bücher über das Sterben und den Tod finden können. Da wären beispielsweise Trauerbücher, lustige Bücher, Bücher für und über Kinder und auch Bücher über das Tiersterben.

Juli 2012  
Ab jetzt informiert auch der  
Blumenladen Sonnenblume
Pölbitzer Straße 12
08058 Zwickau / Pölbitz
0375 / 20 00 782
Ansprechpartner: Cornelia Blauhut  
über unsere Bestattungspreise und Möglichkeiten einer würdevollen Beisetzung      

Juni 2012  
Wir haben dauerhaft unsere Preise für eine Feuerbestattung gesenkt.         

Januar 2012  
Die Friedhofsgebührenordnung Zwickau´s hat sich leider zum Nachteil unserer Kunden geändert! Aber was ist auch nicht teurer geworden?         



  2011    

Dezember 2011  
Der neue Friedhofswegweiser der Stadt Zwickau ist erschienen. Bei uns können Sie ihn kostenlos erwerben.       

August 2011  
Wir haben für Sie unsere Räume komplett renoviert. Ebenso haben wir alle unsere Urnen im Preis gesenkt.        

April 2011  
Die neue Urnengemeinschaftsanlage "Lebenswege" auf dem Hauptfriedhof wurde für Beisetzungen freigegeben.                    







Bedenke stets, dass alles vergänglich, dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich, und im Leid nicht zu traurig. 
Sokrates