HL. Bestattungen - Grabmal
HL. Bestattungen - ...wo Menschlichkeit noch wichtig ist...

Grabmal  

Ein Grabstein soll viele Jahre die Grabstätte Ihres lieben Angehörigen schmücken. Auf ihm stehen üblicherweise der Name, evtl. Geburtsname, Geburts- und Sterbedaten.

Unter jedem Grabstein liegt eine Weltgeschichte!  
Heinrich Heine    

Wir arbeiten mit einem Steinmetzunternehmen zusammen, was Sie fachkundig zu der Beschriftung, Grabsteinform und den Gesteinsarten informiert. Es holt auch alle Genehmigungen bei den jeweiligen Friedhöfen ein, um ein Grabmal setzen zu können. Je nach Jahreszeit kann es schon manchmal ein paar Wochen dauern, bis der Grabstein steht. Ein Erdgrab beispielsweise muss sich erst setzen, deshalb kann hier erst nach einem knappen Jahr der Stein gesetzt werden. Bei einem Urnengrab, kann das Grabmal auch schon vor der Beisetzung angebracht werden. Bei Bodenfrost kann kein Steinmetz arbeiten. Hier bietet sich an, für die Übergangszeit ein Grabkreuz aufzustellen, welches mit einer Platte versehen ist, auf dem Name und Geburts- sowie Sterbedaten stehen.  

Manche Angehörige möchten Ihr Grab mit einer Platte abdecken lassen, um das das Grab gepflegter aussieht und nicht so aufwendig ist. Dies ist allerdings auf den Zwickauer Friedhöfen untersagt, weil Urnen oder Särge so länger brauchen um zu zergehen. Es ist eine gewisse Feuchtigkeit notwendig, damit sich etwas zersetzen kann. Durch eine komplette Grababdeckung wird dieses nicht gewährleistet. Außerdem möchte man schließlich nicht, nach Ablauf der Nutzungsdauer, ganze Urnen vorfinden.  

Wie hoch, breit und tief ein Grabmal sein darf, das finden Sie in der jeweiligen Friedhossatzung. Natürlich kennt der Steinmetz alle Bedingungen und weißt Sie daraufhin, wenn einer Ihrer Wünsche nicht zu erfüllen ist.  

In unserem Bestattungsinstitut halten wir einen Katalog für Sie bereit, indem Sie Beispiele von Grabmalen finden. Ebenso befindet sich eine kleine Auswahl an Grabmälern in unserem Ausstellungsraum. Wir fahren Sie kostenfrei zu unserem Steinmetz nach Reichenbach und bringen Sie auch wieder sicher nach Hause zurück.  


Wenn Sie bei uns einen Grabstein kaufen, schenken wir Ihnen
eine Grablaterne im Wert von 25 Euro dazu.





Memento
Vor meinem eignen Tod ist mir nicht bang,
nur vor dem Tode derer, die mir nah sind.
Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?
Allein im Nebel taste ich todentlang
und lass mich willig in das Dunkel treiben.
Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.
Wer weiß es wohl, dem gleiches widerfuhr;
- und die es trugen, mögen mir vergeben.
Bedenkt: den eignen Tod, den stirbt man nur,
doch mit dem Tod der Andern muss man leben.
 Mascha Kaléko