HL. Bestattungen - Bestattungskosten
HL. Bestattungen - ...wo Menschlichkeit noch wichtig ist...

Bestattungskosten  

Die Gesamtkosten einer Bestattung sind nicht mit einer Pauschale fest zu legen, denn viele verschiedene Faktoren spielen dabei eine Rolle. Möchten Sie lieber einen Sarg aus Kiefer oder lieber den schönen Eichensarg mit der Blumenranke? Soll auf der Trauerfeier ein Trauerredner sprechen oder möchten Sie selbst ein paar Worte sagen? Benötigen Sie mehr als eine Sterbeurkunde? Möchten Sie sich von Ihrem Angehörigen noch einmal verabschieden?

Vergleichbar ist dies auch mit der Frage nach den Kosten eines Urlaubs, eines Buches oder eines Autos. Denn auch hier kann man keine pauschale Antwort geben, sondern muss bis ins Detail wissen, was man möchte. Natürlich können wir über die Jahre hinweg sagen, das eine komplette Bestattung von 2.000 € bis zu 7.000 Euro kosten kann. Aber dies ist nun mal von vielen Dingen abhängig.

Wir sind ein preiswertes Bestattungsunternehmen, was Sie gern auch über Einsparmöglichkeiten aufklärt. Aber dennoch arbeiten auch wir nicht umsonst….

Billig sind wir auch nicht, denn billig kann nur der arbeiten, der billige Qualität, ob an Waren oder an eigenen Dienstleistungen bietet. Holen Sie sich einen Kostenvoranschlag, machen Sie sich ein Bild von uns und Sie werden überrascht sein.  


Der Sozialreformer John Ruskin (1819-1900) hat dazu passende Sätze gefunden:

„Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte
Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaftlichkeit verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, haben Sie auch genug Geld, um etwas
Besseres zu kaufen.“





Grundsätzlich kann man die Bestattungskosten in vier Teile teilen, die letztendlich die zu zahlende Endsumme für eine Beerdigung ergeben:  

Leistungen des Bestattungsunternehmens:
* Sarg und / oder Urne
* Sterbebekleidung
* Deckengarnitur und Kissen
* Hygienische Versorgung und Desinfektion
* Einbetten und Ankleiden des Verstorbenen
* Überführung / Abholung
* Erledigung aller Formalitäten  


Fremdleistungen:
* Blumen
* Anzeige in der Zeitung
* Arztgebühren
* Krankenhausgebühren
* Gebühr für den Trauerredner
* Trauerkarten  

Diese Kosten berechnen andere Firmen, für ihre erbrachten Leistungen. Auf Wunsch verauslagen wir Ihnen diese Gebühren. Das hat den Vorteil, dass Sie am Ende nur eine Rechnung, die vom Bestattungsunternehmen, bekommen. Natürlich legen wir Ihnen die originalen Rechnungen in Kopie bei.  

Es wird oft vermutet, dass man bei einem Bestatter mehr für Blumen, Anzeige etc. bezahlt. Wir erhalten eine Provision von den einzelnen Fremdfirmen. Für Sie bedeutet das, dass Sie überall die gleichen Kosten haben, ob Sie die Traueranzeige nun über uns oder bei der örtlichen Zeitung schalten.      


Kommunale Gebühren:
* Friedhof
* Krematorium
* Standesamt  

Hierbei handelt es sich um städtisch festgesetzte Gebühren.
Friedhofsgebühren machen einen wesentlichen Teil der Bestattungskosten aus (ca. 45%). Auch diese verauslagen wir auf Ihren Wunsch hin gerne. Die originalen Rechnungen in Kopie bekommen Sie Ihrer Rechnung ebenfalls beigelegt.    


Sonstige Kosten:
* Steinmetz
* Grabpflege
* anschließendes Trauermahl




Nach unserem Beratungsgespräch erhalten Sie einen detaillierten Kostenvoranschlag. Etwa eine Woche nach der Beisetzung bekommen Sie unsere Rechnung, die selbstverständlich auch die gesetzliche Mehrwertsteuer ausweist. Wir berechnen nur das, was auf dem Kostenvoranschlag steht, zusätzliche Beträge sprechen wir im Voraus mit Ihnen ab (z.B. wenn Sie mehr Blumen gewünscht haben oder doch noch eine Dankanzeige aufgeben wollen).
Unsere Rechnung wird nie höher ausfallen, als wie vereinbart.  






Was wäre das Leben ohne den Tod?
Wäre der Tod nicht, es würde keiner das Leben schätzen,
man hätte vielleicht nicht mal einen Namen dafür. 
Jakob Bosshart